Ayurveda

Ayurvedische Massageöle. Nach ayurvedischer Lehre wird unsere Gesundheit durch das Gleichgewicht von drei feinstofflichen Kräften aufrechterhalten, die als Vata, Pitta und Kapha bezeichnet werden. Der Sinn des Ayurveda besteht darin, diese Kräfte in eine harmonische Wechselwirkung zu bringen, damit sie unser physisches, emotionales und spirituelles Wachstum fördern.
Gewöhnlich ist bei einem Menschen eine Kraft vorherrschend, was Rückwirkungen auf seine körperliche Konstitution, sein Denken, Handeln und Fühlen hat.

So ist der Vata-Typ eher dünn und hat trockene Haare, Haut und Nägel. Er ist körperlich sehr aktiv und kann schnell denken und sprechen. Da er leicht friert, zieht er die Wärme vor.
Der Pitta-Typ ist von mittlerem Wuchs. Seine Haut ist weich, leicht fettig und warm. Er kann recht feurig und leidenschaftlich werden. Wärme liebt er nicht besonders, und er bevorzugt ein kühles Klima, kühle Nahrung und Getränke.
Der Kapha-Typ hat einen gedrungenen, kräftigen Körperbau. Er spricht in der Regel langsam, ist ausdauernd und besitzt ein gutes Durchhaltevermögen. Seine Haut ist meist blass, weich und feucht und fühlt sich kühl an.

6 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

6 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste