Moqui Marbles Utah/USA

Die Moqui-Marbles sind von oxidischen Eisenverbindungen (Limonit,Goethit,Hämatit) umgebene und teilweise durchdrungene runde Steine aus einem Indianerreservat im südlichen Utah in den USA. Der Name kommt aus dem Indianischen und bedeutet so viel wie „treuer Bruder“ oder „treuer Liebling“.

Gemäss der indianischen Überlieferung gibt es 'männliche' (linsenförmige) und 'weibliche' (runde) Steine. Das Steinpaar hat bei den Indianern eine mystische Bedeutung. Moquis sollen alles Böse fern halten, vor falschen Freunden, Feuer, Hochwasser und Blitzschlag bewahren, sollen Willenskraft, Ausdauer, Durchsetzungsvermögen, seelische Stabilität verleihen und die Heilkraft anderer Heilsteine stärken. In der Astrologie repräsentieren Moqui-Marbles wegen ihrer Kombination von Eisen und Quarz die Verbindung von Mars und Saturn.


ca. 50 mm




Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein