Lapachorinde - Tabebuia avellanedae 50 g

Der Lapacho-Baum (Tabebuia avellanedae, synonym: Tabebuia impetiginosa), der von den Indianern als Baum des Lebens bezeichnet wird, ist hauptsächlich in den mittleren Höhenlagen der Bergnebelwälder der Anden beheimatet.
Die wässrigen Extrakte der Rinde nutzten bereits die Inkas und später übernahmen die Indianer von Peru, Bolivien und Paraguay den Lapacho-Aufguss als Heil- und Genusstee.

Neben Kalium, Calcium und Eisen enthält Lapacho auch Spurenelemente wie Barium, Strontium, Iod und Bor, jedoch kein Coffein. Lapacho hat einen anregenden, tonisierenden Effekt und soll die Stärkung des menschlichen Immunsystems unterstützen, dies konnte jedoch bisher experimentell nicht belegt werden. Der Geschmack ist leicht bitter und erdig, wie es von einem Baumrindenaufguss zu erwarten ist. Bekannt ist die positive Wirkung bei Blutarmut und Abgeschlagenheit.

1 Esslöffel reicht für 4 Tassen. Diese Menge sollte 4 bis 6 Minuten in 1 l Wasser schwach gekocht werden, dann 20 - 30 Minuten unter gelegentlichem Rühren ziehen. Nach dem Absieben oder Abgießen ist der Lapacho trinkfertig. Der Lapacho kann nach Belieben mit Zucker oder Honig gesüßt werden.

Inhalt: 50 g

Artikelnummer: 18323
Kräuter Spezialitäten